Berufsunfähigkeit & Direktversicherung

Gerne beraten wir Sie auch in dieser schwierigen Situation

Berufsunfähigkeit und Direktversicherung

Die Direktversicherung ist eine betriebliche Altersvorsorge mit einer Risikoabsicherung für den Fall, dass Sie Ihren Beruf nicht mehr ausüben können (Berufsunfähigkeit). Hier werden die Beiträge direkt von Ihrem Arbeitgeber abgeführt.

Sorgen Sie unbedingt rechtzeitig vor

Der große Unterschied zu vielen anderen Vorsorgeformen ist hier die steuerliche und sozialversicherungspflichtige Behandlung. Die Beiträge werden direkt von Ihrem Bruttogehalt entrichtet und unterliegen somit nicht der Steuer und den Sozialabgaben. Dies geht jeweils bis zu einem Höchstsatz, welcher sich an der Beitragsbemessungsgrenze orientiert. Je nach Vertragsgestaltung und Anbieter kann auch ein Kapitalwahlrecht vereinbart werden. Das bedeutet für Sie, dass Sie bei Rentenbeginn entweder eine zusätzliche lebenslange Rente bekommen, oder einmalig das gebildete Kapital ausgezahlt bekommen. Auf die Auszahlung werden dann in voller Höhe Steuer- und Sozialversicherungsbeiträge fällig.

Dennoch kann die Direktversicherung bei Berufsunfähigkeit durchaus attraktiv für Sie sein, denn seit 2019 beteiligt sich Ihr Arbeitgeber mit mindestens 15% an den Beiträgen. Dies ist durch das neue Rentenstärkungsgesetz so beschlossen. Ein weiterer Vorteil ist die Integration von einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Diese kann dann in der Regel ohne Gesundheitsprüfung mit abgeschlossen werden. So haben auch Personen mit etwaigen Vorerkrankungen eine Chance, sich gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit abzusichern.

Wenn Sie zu diesem Thema weitere Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter und besuchen Sie auch in Essen oder in ganz Nordrhein-Westfalen.

Sekretaerin
Diagramm

Rufen Sie uns an: 0201 80054277